Schrauben und Klein-Werkzeug perfekt aufbewahren – so klappt´s

3 mins read

Welcher Heimwerker kennt das nicht? Schrauben, Nägel und Werkzeug – das alles fliegt kreuz und quer am Arbeitsplatz oder in der Werkstatt rum und wenn der Handwerker es dringend benötigt, findet er es nicht. Wird auch noch ein Werkzeug gesucht, welches nur selten benutzt wird, muss nach mühsamer Suche zuerst oft noch ein Berg Hindernisse weggeräumt werden.

Selten benötigte Sachen nehmen unnötig Platz weg bei offener Lagerung

Damit in der Werkstatt der Überblick erhalten bleibt, sollten wichtige und oft benötigte Werkzeuge in der Nähe der Arbeitsfläche positioniert werden. Seltener benötigtes Material findet am besten in Sichtlagerkästen oder Kartons und Boxen Platz. Perfekt geeignet sind hierfür Ordnungs- oder Aufbewahrungssysteme aus Kunststoff wie das Sortiment von ab-in-die-box.de.

So wird richtig sortiert

An erster Stelle steht demnach erst einmal das Sortieren. Wichtige Werkzeuge wie

  • Schraubenzieher
  • Schraubenschlüssel
  • Hammer
  • Zangen
  • Wasserwaage
  • Säge
  • Bohrmaschine
  • Akkuschrauber
  • Zubehör
  • Schrauben, Nägel, Dübel

sollten griffbereit liegen. Für das Werkzeug eignet sich eine Werkzeugwand, Kleinkram wie Schrauben & Co. finden Platz in Ordnungssystemen und Sichtlagerkästen.

Sichtlagerkästen – perfekt für Schrauben, Nägel und Dübel

Sichtlagerkästen werden in unterschiedlichen Farben und Größen angeboten. In sie können alle Kleinteile gelagert werden – dies sorgt für mehr Übersicht in der Werkstatt.
Sichtkästen können auf einem speziellen Behälterwagen oder an einem Wandpaneel angeordnet werden. Hierfür verfügen die meisten Sichtlagerkästen über eine spezielle Einhängevorrichtung an der Rückseite. Im Handel sind auch komplette Behälterwagen erhältlich. Diese sind mit 100 oder 160 Behältern bestückt.
Für eine bessere Übersichtlichkeit werden die Kästen vor der Befüllung etikettiert und beschriftet. Die entsprechenden Etiketten sind zumeist im Lieferumfang enthalten oder können mitbestellt werden. Sie sind in der Größe den jeweiligen Dimensionen der Kästen angepasst. Da die Boxen in verschiedenen Farben erhältlich sind, kann über die Farbe auch eine logische Ordnungsstruktur erzielt werden. So können beispielsweise Nägel in roten, Schrauben in blauen und Dübel in gelben Kästen gelagert werden.
Weitere praktische Lösungen, um Ordnung in der Werkstatt zu schaffen, gibt es auf diesem Pinterest-Board.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Previous Story

Profi Werkzeug zum Holz spalten

Next Story

Badideen für Wohlfühlmomente

Latest from Blog

Wie wird man Dachdecker

Handwerker sind derzeit in der ganzen Republik gefragt. Dabei denken wir vor allem an Elektriker, Installateure

Reinigung von Arbeitskleidung

Handwerker tragen generell Arbeitskleidung. Viele Heimwerker verzichten hingegen auf spezielle Kleidung und tüfteln an ihren DIY

Sauna im Haus

Die letzten beiden Winter waren kalt, schneereich und frostig. Glücklich konnte sich derjenige schätzen, der diese

Gewächshaus im Trend

Von der Überwinterung frostempfindlicher oder zarter Pflanzen über den Anbau von Gurken oder Chilis bis hin

Wand verputzen

Verputzen ist eine Arbeit, die viele Menschen normalerweise den Experten überlassen. Aber mit einer guten Vorbereitung