Prägnante Außenwerbung für den Betrieb – so geht’s

Auch regionale Werbung funktioniert auf mehreren Ebenen. Wirkungsvoll und für viele Betriebe unverzichtbar ist die Außenwerbung, die idealerweise unmissverständlich und ein wenig kreativ ist. Wie das genau mit den Bannern, Aufstellern und Aushängen funktioniert und warum gerade die Handwerksbetriebe nicht auf diese Form der Werbung verzichten sollten, erklären wir an dieser Stelle.

Egal, ob Schaufensterwerbung oder Außenbanner an einer Hausfassade – optisch prägnante Außenwerbung verfehlt selten ihr Ziel. Dauerhafte Aufsteller, Schilder und fest montierte Banner fügen sich in das Dorf- oder Stadtbild ein und sorgen dafür, dass die potenziellen Kunden im Bedarfsfall als Erstes an den werbenden Betrieb denken und (bestenfalls) gleich ein paar positive Assoziationen im Kopf haben. Über das Internet kann man zum Beispiel hier ein Banner drucken lassen – das ist nicht weiter kompliziert und bietet viele Möglichkeiten der Individualisierung. Doch bevor es in den Druck geht, muss man ja erst einmal ein Design finden.

Eine Schlichte Außenwerbung besteht manchmal nur aus dem Firmennamen oder dem Logo des jeweiligen Betriebs und einem kurzen Beisatz, der über das Angebot informiert. Selbstverständlich kann man sich auch für eine weniger schlichte Variante entscheiden. Die perfekte Außenwerbung ist dem Auge wohlgefällig, nicht zu überladen und trotzdem unübersehbar. Ein Firmenmaskottchen, ein aussagekräftiges Piktogramm oder eine Grafik können so ein Banner merklich aufwerten. Wer in diesem Bereich keinerlei Erfahrungen hat, sollte unbedingt mit einem Profi, vorzugsweise einem erfahrenen Mediengestalter, zusammenarbeiten.

Außenwerbung für Existenzgründer wichtig

Damit die Gründung eines eigenen Unternehmens ohne allzu lange Durststrecke zum Erfolg führt, bedarf es einer ordentlichen Initialzündung. Eine große Eröffnungsfeier mit Inserat in der regionalen Zeitung, Infos und Werbung über das Internet sowie Flyer in den Briefkästen der nächstgelegenen Anwohner sind auf jeden Fall ein guter Anfang. Die Wirkung eines großen Werbeplakats oder eines Schildes an einer viel befahrenen Straße oder an einem markanten Gebäude darf allerdings nicht überschätzt werden. Immer wieder fällt die Werbung Autofahrern wie Spaziergängern ins Auge. Und wenn die Werbung gut gemacht ist, redet man auch darüber.

Bild: © istock.com/kozmoat98