Waschbecken montieren

Vielfach haben wir uns bereits in den vorherigen Artikeln mit dem Badezimmer beschäftigt. Heute möchten wir dazu noch einmal einen Blick direkt auf das Waschbecken und dessen Montage werfen. Heimwerker können in der Regel ohne großen Aufwand das Waschbecken in Eigenregie montieren. Ein Installateur ist dafür nicht zwingend notwendig. Eine kurze Übersicht der anfallenden Arbeiten haben wir im Folgenden für das Waschbecken einmal zusammengestellt.

Waschbeckenmontage – Das Material:

  • Befestigungsmaterial
  • Klebeband-Krepp
  • Dichtungspaste
  • Installations-Kit für die Abdichtung
  • Silikon (Randverfugung)
  • Siphon
  • Ablauf und Eckventile
  • Bohrmaschine
  • Stockschraubenschlüssel
  • Wasserwaage
  • Gabelschlüssel
  • Wasserpumpenzange
  • Meterstab

Waschbecken montieren – Vor dem Kauf

Bevor ein neues Waschbecken montiert werden soll, gilt es jedoch, genau auszumessen. In der Regel sollte das Waschbecken immer auf einer Höhe zwischen 82 – 86 cm angebracht werden. Bitte beachten Sie bei der Demontage des alten Beckens unbedingt, dass zunächst der Haupthahn geschlossen werden muss. Als erster Schritt wird der Siphon abgeschraubt und danach der gesamte Wasserablauf. Ebenso alle Armaturen und die Eckventile. Nun kann der alte Waschtisch vorsichtig entfernt werden. Räumen Sie zunächst das alte Befestigungsmaterial beiseite, bevor sie das neue Waschbecken montieren.

Neues Waschbecken anbringen
Ist der Arbeitsplatz gesäubert und übersichtlich, kann nun das neue Waschbecken montiert werden. Die Dübel Löcher sollten vorgezeichnet werden, damit die neuen Löcher für die Stockschrauben gebohrt werden können. Ein Krepp Klebeband verhindert dabei das Abrutschen. Nun die Dübel und die Schrauben mit der Pumpenzange einsetzen. Der Waschtisch sollte vor der Montage mit Dichtungskitt versehen sein, bevor er eingesetzt wird. Grund: So können mögliche Unebenheiten einfach ausgeglichen werden. Jetzt noch die Muttern fest ziehen. Dabei sollten die Muttern unbedingt im Wechsel handfest gezogen werden, damit eine zu einseitige Spannung vermieden wird. Mit der Wasserwaage ist immer der richtige Sitz zu prüfen.

Abschlussarbeiten Waschbecken montieren

Für die Abschlussarbeiten sind nun noch die Eckventile anzubringen. Einfach die Schubrosette auf den Ventilschacht schieben und das Eckventil in die Wand einschrauben. Nun wird das Ablaufrohr (am besten aus Metall) in den Wandablauf gesteckt. Sind die Armaturen ebenfalls angebracht, sollten diese gut durchgespült werden. Dazu nehmen Sie am besten den Perlator ab. So lassen sich Fremdstücke einfach ausspülen. Als letzter Schritt kommt nun noch das Silikon, mit dem die Fuge einfach abgedichtet wird. Und fertig ist die Waschbecken Montage. Für Heimwerker ein Klacks.

[Bild: Warper/Flickr.]