Tierfreundliche Möbel

6 mins read

Als Elternteil eines Haustieres kennen Sie die Freude, wenn Sie nach Hause kommen und einen treuen, pelzigen Freund vorfinden, der Ihnen einen Serotoninschub verschafft, sobald Sie zur Tür hereinkommen. Der Besitz eines Haustieres schafft eine Bindung, die Ihr tägliches Leben bereichern kann.

Natürlich kauen und sabbern Haustiere, machen Unfälle und vieles mehr. Zum Glück können Sie Ihr Zuhause auf Schäden durch Haustiere vorbereiten, so dass Sie in kürzester Zeit wieder mit Ihrem Hund oder Ihrer Katze kuscheln können. Wir haben eine Liste mit den besten Möbeln für Haustierbesitzer, haustierfreundlichen Materialien und Hilfsmitteln zur Bekämpfung von Flecken und Gerüchen zusammengestellt. Hier sind einige Ideen.

Tierfreundliche Möbel – Die Möbelstoffe

Achten Sie beim Kauf von haustierfreundlichen Möbelstoffen auf Mikrofaserbezüge aus Nylon (vermeiden Sie Mikrofaser aus Polyester). Mikrofaser ist eines der besten haustierfreundlichen Möbelmaterialien, denn es ist

  • Widerstandsfähiger gegen Reißen und Zerreißen durch scharfe Krallen.
  • für Langlebigkeit ausgelegt ist.
  • Leicht mit etwas Wasser und Seife zu reinigen.
  • Hunde- und Katzenhaare können problemlos entfernt werden.

Es mag überraschen, dass echtes Leder auch ein strapazierfähiger Stoff für Haustiere ist. Leder ist resistent gegen Flecken und Tierhaare und lässt sich leicht reinigen, was es zu einem der besten Couchmaterialien für Hunde macht. Allerdings ist es nicht kratzfest, so dass es für Katzen nicht unbedingt eine gute Wahl ist.

Vermeiden Sie lose Polstermaterialien wie Jute, Flanell, Musselin und Samt – sowohl bei Möbeln als auch bei Teppichen. Je lockerer das Gewebe ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Fell und verschüttete Flüssigkeiten in das Material einsickern.

Schonbezüge

Sie möchten Ihren Möbeln ein neues Gesicht geben, aber sie sollen haustierfreundlich bleiben? Suchen Sie nach strapazierfähigen und wasserfesten Bezügen für Ihre Couch und Sessel. Schonbezüge sind in verschiedenen Designs und Materialien erhältlich und bieten Ihren Möbeln Schutz vor Ihren Haustieren – achten Sie aber darauf, dass Sie haustierfreundliche Materialien wählen. Mit einem Schonbezug müssen Sie sich nicht um eine waschbare Couch bemühen. Ziehen Sie den Bezug einfach ab, werfen Sie ihn in die Waschmaschine und er ist so gut wie neu.

Möbel, die kau- und kratzfest sind

Es geht nichts über den Glanz von polierten Holztischen, Stühlen und Möbelbeinen. Dekorationsgegenstände aus Holz können wunderschöne Schmuckstücke für Ihr Zuhause sein. Welpen finden sie jedoch unwiderstehlich, und Katzen nutzen Holzmöbel als ihre persönlichen Kratzbäume.

Wenn Sie nach den besten haustierfreundlichen Möbeln suchen, sollten Sie Holz vermeiden. Ziehen Sie stattdessen Möbel mit Metallfüßen in Betracht. Wenn Sie das Aussehen von Holz mögen oder Ihre derzeitigen Holzmöbel nicht ersetzen möchten, versuchen Sie, die Holzbeine durch Metallbeine zu ersetzen, bis Ihre Haustiere richtig trainiert sind. Sie können die Beine auch mit Kauverbänden umwickeln, die extrem bitter und unangenehm für den Gaumen der Tiere sind, oder Sprays kaufen, die das Kauen und Krallenschlagen verhindern.

Denken Sie daran, Möbel aus flecken- und kratzfesten Materialien zu wählen, egal für welche Marke Sie sich entscheiden. Um ein gutes Geschäft mit Ihrer Einrichtung zu machen, informieren Sie sich über den besten Zeitpunkt für den Möbelkauf.

Tierfreundliche Möbel – Bodenbelag

Hundebesitzer wissen, dass Teppichboden und ein Welpe, der aufs Töpfchen geht, nicht zusammenpassen. Ein Haus mit Teppichboden sollte Sie jedoch nicht davon abhalten, sich ein Haustier anzuschaffen – überlegen Sie, ob Sie einen wasser- und schmutzabweisenden Teppichboden verlegen wollen. Suchen Sie nach Mischungen aus strapazierfähigem Nylon, die Flecken, Feuchtigkeit und Tierhaaren widerstehen.

Waschbare Teppiche sind ebenfalls eine gute Lösung, wenn Sie nicht in einen neuen Teppichboden investieren möchten, um Ihr Heim haustiersicher zu machen.

Wenn Sie in einen harten Bodenbelag investieren möchten, seien Sie vorsichtig mit echtem Hartholz, insbesondere mit Weichholzböden wie Zeder, Fichte und Kiefer. Diese Holzarten sind porös und nehmen Flecken und Gerüche an. Entscheiden Sie sich stattdessen für einen Laminat- oder Fliesenboden, der keine Flüssigkeiten aufnimmt. Wenn Sie bereits Holzböden haben, können Sie diese mit einem provisorischen Bodenbelag schützen, während Ihr Haustier sein Töpfchen trainiert.

Flecken- und geruchsabweisende Reinigungssprays.

Die Anschaffung von haustierfreundlichen Möbeln ist eine großartige Option, wenn Sie das Geld dafür haben, aber vielleicht ist das nicht in Ihrem Budget – vor allem, wenn Sie gerade ein Haustier adoptiert haben, das Futter, Spielzeug, Zubehör und Tierarztbesuche benötigt. Anstatt neue Sofas, Sessel oder Bodenbeläge zu kaufen, sollten Sie Haushaltsreiniger kaufen, die Flecken und Gerüche abwehren.

Marken wie Scotchgard können Ihre wertvollen Möbel wasserabweisend machen, und natürliche Teppichdesodorierungsmittel können helfen, störende Gerüche zu neutralisieren.

Reinigungsmittel und Teppichfleckenentferner sind zwar nicht narrensicher, aber sie sind eine wunderbare Lösung, wenn Sie nur über ein knappes Budget verfügen und sich keine neuen haustierfreundlichen Wohnzimmermöbel leisten können.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Previous Story

DIY –  Haushaltsgeräte reparieren

Next Story

Tipps für die Umgestaltung kleiner Wohnzimmer

Latest from Blog

Tonstudio bauen

Für Musiker, genauso wie für Hobbymusikanten, ist das eigene Tonstudio ein kleiner Traum. Oft bleibt er

Alexa als Haussicherung

Sie haben wahrscheinlich eine Vorstellung davon, was digitale Assistenten alles können. Alexa, Google Assistant und andere