Gartenhaus selber bauen

Macht es Sinn, ein Gartenhaus selber bauen zu wollen? Ja, wenn keine linken Hände vorhanden sind und zudem ausreichend Zeit vorhanden ist. Vor dem Selbstbau sollten Heimwerker aber genau überlegen, welche Punkte mit dem Gartenhaus verbunden werden sollen. Soll es sich bei dem Bau nur um einen Schuppen als Ablage dienen oder eine Gartenhaus mit individueller Sonderausstattung. So könnte zum Beispiel als Extra große Glasfläche für viel Licht sorgen. Werden die Wände gedämmt, lassen sich die Innenräume vielfach nutzen. Je nach Größe kann beim Gartenhaus selber bauen auch eine Terrasse angebaut werden oder das Dach wird begrünt.

Gartenhaus selber bauen – Glasflächen

Große Glasflächen sorgen für viel Licht und Wärme im Gartenhaus. Besonders reizvoll sind natürlich Glasflächen im Dach des Hauses. Allerdings sollten Heimwerker hierbei beachten, dass diese nicht nur den Bau erschweren, sondern auch bei Sturm und Hagel stets einen Schwachpunkt darstellen. Sinnvoller sind daher große Tür- und Fensterelemente, die je nach Bauweise auch ganz aufgeklappt werden können und somit das Gartenhaus im Sommer zu einer offenen Residenz werden lassen.

Am einfachsten ist es, wenn die Türen- und Fensterelemente fertig geliefert werden. Der Zuschnitt kann dabei entweder im Baumarkt erfolgen oder bei Serviceanbietern im Internet, die häufig sogar günstiger sind.

Wo soll es stehen

Eine Frage, die beim Gartenhaus selber bauen, ebenfalls genau geplant werden sollte. Sonne sollte in das Gartenhaus gelangen. Dennoch kann eine leicht schattige Positionierung an besonders heißen Tagen das Entspannen ein wenig leichter machen.

Mein eigenes Gartenhaus

Heimwerker sollten sich bei der Planung Zeit lassen und eine genaue Skizze entwerfen. Sinnvoll ist es, das Gartenhaus mit einer Ständerwerkskonstruktion zu errichten. Diese kann von beiden Seiten beplankt und dann im Kern gedämmt werden. Für die Beplankung eignen sich in der Regel sogenannte OSB Platten. Diese sind wesentlich belastbarer als normale Spanplatten. Für das Gartenhaus selber bauen sollte eine Stärke von 15 mm ausreichend sein.

Auf die Statik achten

Ganz wichtig ist natürlich die Statik beim Gartenhaus selber bauen. Immerhin müssen die Holzquerschnitte je nach Größe und weiteren Wünschen (Dachbegrünung mit Wasserspeicher) einiges aushalten.

Gartenhaus als Wohnraum

Wer im Gartenhaus auch wohnen möchte, benötigt eine Dämmung. Dabei sollte die Dämmung das Haus mit einer Dampfsperrfolie lückenlos umhüllen. Für den Bodenbereich sollten Heimwerker beim Gartenhaus selber bauen eine Perimeterdämmung nutzen. Dafür kommen Schaumplatten (geschlossen porig) zum Einsatz, die auch wasser- und druckfest sind.

Mehr im 2. Teil

Bildquellenangabe: Rainer Sturm / pixelio.de