Gute Tischbohrmaschine – Kleiner Ratgeber

Eine gute Tischbohrmaschine sollte bei keinem Heimwerker fehlen. Doch woran erkenne ich ein gutes Arbeitsgerät? Welche Kriterien sollten erfüllt sein? Fragen, die nicht so einfach zu beantworten sind. Wer sich direkt im Baumarkt umsieht oder in einem Onlineshop, erkennt zunächst günstige Preise. Doch diese verführen viel zu leicht zum Kauf. Am Ende leidet die Qualität darunter. Daher sollte der Preis bei einer Tischbohrmaschine zunächst nur zweitrangig sein. Immerhin soll das Arbeitsgerät sicher, zuverlässig und über viele Jahre im Einsatz sein. Da zählt vor allem Qualität.

Wichtige Punkte bei der Tischbohrmaschine

Eine stationäre Tischbohrmaschine lässt sich vielfältig einsetzen. Für Holz, Metall und andere Werkstoffe können sich mit den kleinen Alleskönnern gut verarbeitet. Bohren, reiben, fräsen, senken und vieles anderes wird damit für Heimwerker zum Kinderspiel. Wichtig ist bei der Tischbohrmaschine zunächst ein guter Maschinenschraubstock, mit dem die Werkstoffe fest und sicher eingespannt werden können. Mit den richtigen Tipps, ist es ganz leicht das passende Model finden und kaufen zu können. Ebenso sollte ein Blick auf die Umdrehungszahl erfolgen. Bei den meisten Tischbohrmaschinen handelt es sich um eine Bohrmaschine ohne Schlag. Soll neben Holz auch härteres Material wie Stahl verarbeitet werden, ist eine besonders hohe Umdrehungszahlung erforderlich. Eine niedrige Umdrehung ist für weiche Materialien erforderlich. So zum Beispiel, wenn das Material beim Bohren nicht splittern soll. Sinnvoll ist eine leichte Einstellung der Umdrehungszahl. So dass diese dem Arbeitsmaterial einfach angepasst werden kann. Viele gute Maschinen haben dafür Einstellungen von 150 – 3.000 U/min.

Neben einer starken Säule sollte die Tischbohrmaschine über eine Ausladung von mindestens 250 mm verfügen. Generell sollte vor dem Kauf auch die Frage gestellt werden, wie die Tischbohrmaschine tatsächlich genutzt werden soll. So gibt es gute Geräte für Heimwerker, die aber eben nicht für den Dauereinsatz bestimmt sind, als ebenso gute Maschinen für Handwerker, die dauerhaft zum Einsatz kommen können.

Alternative zum Tischbohrmaschine

Heimwerker sollten zudem überlegen, ob nicht eventuell auch Alternativen in Frage kommen. Eine Tischbohrmaschine ist ein Allrounder und sehr leistungsfähig. Aber eben auch sehr schwer. Wer als Heimwerker jedoch bereits über eine gute Bohrmaschine verfügt, die über einen genormten Euro-Hals verfügt, kann diese mit einem Bohrständer einfach erweitern. In diesem Fall muss die alte Bohrmaschine einfach nur eingespannt werden. Allerdings sei hierbei auch klar gesagt, dass diese Alternative nicht so präzise arbeitet, wie eine richtige Tischbohrmaschine. Wem das allerdings reicht, ist mit dieser Möglichkeit gut bedient. Eingesetzt werden kann diese Alternative vor allem für Löcher unterschiedlicher Größe.