Glastüren für eine größere Optik

Rund um die Optik haben wir uns bereits mit den vielfältigsten Punkten in Haus und Wohnung beschäftigt. Im letzten Artikel ging es um die Verschönerung der Fassade. Dieses konnte mit einem Neuanstrich als auch optischen Tricks erreicht werden. Nun möchten wir einmal in den Innenraum der Häuser und Wohnungen blicken. In der Regel finden wir dort feste Türen aus Holz oder holzähnlichem Material. Viele sind preisgünstig verarbeitet, andere aufwendig verziert. Das mag auf den ersten Blick klassisch und angenehm wirken. Doch dadurch werden Räume und Gänge viel Freiraum entzogen. Besonders bei kleinen Räumen sind die Auswirkungen massiv. Nicht nur, das die Türen selbst viel Platz benötigen und beim Öffnen häufig im Weg stehen. Sondern auch das Material wirkt schwer und erdrückt die Optik. Dadurch wirken der Raum sowie der Flur deutlich kleiner. Eine Alternative dazu, sogar in beiden Punkten, sind Schiebetüren aus Glas. Eine wunderbare Möglichkeit, um selbst aus kleinen Wohnungen eine Wohlfühloase zaubern zu können.

Glastüren als vollwertige Alternative

Wirken Holztüren schwer und unnahbar und sind zugleich Platzräuber im eigenen Heim, kann die Glastür genau das Gegenteil bewirken. Besonders dann, wenn diese als Schiebetür eingebaut wird. Der Unterschied ist enorm. Platz kann eingespart werden. Tode Ecken hinter den geöffneten Türen gibt es nicht mehr. Der Platz kann also nun vollkommen ausgenutzt werden. Das macht besonders im Badezimmer und in den Fluren Sinn. Glas muss aber nicht unbedingt zu 100 Prozent Transparent sein. So kann auch Milchglas als eine wundervolle Alternative für die Tür zum Bad oder zum Schlafzimmer dienen.

Glasschiebetüren sind nicht nur leicht und bruchsicher, sondern machen auch optisch einen enormen Unterschied. Sie vergrößern den Flur und die einzelnen Räume. Dadurch entsteht mehr Wohlbefinden und eine ganz andere Atmosphäre. Das Schöne bei den Glasschiebetüren ist jedoch auch, dass diese praktisch mit allen Einrichtungsstilen kombiniert werden können. Also sowohl mit Alt und Neu. Damit ergeben sich vollkommen neue Gestaltungsansätze.

Glas muss nicht nur einfarbig sein

Modische Highlights kann jeder zusätzlich mit Glasschiebetüren setzen. Das Glas muss keinesfalls nur durchsichtig oder milchig sein. Auch farbliche Aspekte sind möglich. Grüne, Rote oder andersfarbige Glastüren werden im Haus oder der Wohnung zum absoluten Eyecatcher und können das eigene Heim ganz besonders betonen. Ein offener Zugang entsteht, egal, ob die Glastür geschlossen oder geöffnet ist. Schwere Türen, die sonst wie ein harter Brocken an einer Zarge hängen, gibt es damit nicht mehr. Die Räume werden luftiger und eine neue Freiheit kann sich entfalten.

Dabei müssen Glasschiebetüren keinesfalls teurer sein, als die klassischen Türen in der Wohnung. Je nach Wunsch in Form, Farbe und Dekor lassen sich viele Ausführungen durchaus preislich vergleichen. Geht es jedoch um das Raumfeeling und den Wohlfühlbonus, ist Glas immer das absolute Highlight.

Bild: glastuershop24.de