Bluthochdruck bei Handwerkern

Pfusch am Bau oder am eigenen handwerklichen Projekt führt immer wieder zu Bluthochdruck bei Handwerkern und Heimwerkern. Manche Fehler lassen uns da schon an der Menschheit verzweifeln. Manchmal hilft aber auch ein gutes Blutdruckmessgerät, mit dem die Werte immer wieder kontrolliert werden können. Tolle Blutdruckmessgeräte lassen sich übrigens am besten online finden. Die Messung im eigenen Heim führt immer zu einem zuverlässigen Ergebnis. Besser noch, als bei einem Arzt. Auch für Handwerker.

Dumme Baufehler sorgen zu Bluthochdruck

Dumme Fehler gibt es nicht, könnte man nun als Handwerker sagen. Doch trotz aller Logik entstehen genau diese immer wieder. So kam es in einer öffentlichen Toilette dazu, dass in einer Ecke zwei Toiletten so installiert wurden, dass nur der Stehplatz für eine Person vorhanden war und dieser gleich zwei der Toiletten gleichzeitig nutzen konnte. Das führt natürlich zu Bluthochdruck beim Auftraggeber.

Aber es gibt noch viele andere Fehler. Ein Handwerker hatte wohl am Abend zuvor ein wenig zu viel getrunken. Als am nächsten Tag der Auftraggeber in sein Haus kam und seinen neuen Waschplatz bewundern wollte, wunderte sich dieser, da der Waschplatz kopfüber hing. Wunderlich dabei, selbst der Wasserhahn wurde angeschlossen. Das kopfüber viel anscheinend nicht auf.

Balkon ohne Zugang – Als Deko

Erinnern wir uns auch dann den wunderschönen Balkon, der nachträglich an ein Mehrfamilienhaus gebaut wurde. Die Baugenehmigung lag vor. Doch dann passierte es. Der Balkon wurde genau an der Stelle angebaut, wo es keinen Ausgang und keinen Fenster gibt. Nun ist da zwar der Balkon, zu erreichen ist er aber nur über eine lange Treppe von außen, die in den 2. Stock führt. Der Ausgang aus der Wohnung befindet sich 120 cm vom Balkonende. Für gewagte, die sich sportlich betätigen wollen, sicherlich eine tolle Möglichkeit. Für alle anderen bedeutet das Bluthochdruck pur.

Immer wieder kommt es zu solchen dummen Fehlern. Am Ende stellen wir uns als Handwerker aber immer wieder die Frage, wie so etwas passieren kann???

Interessanterweise wird es aber immer wieder dazu kommen. Wir überlegen schon, für solche Vorfälle eine eigene Artikelreihe zu entwerfen. Abseits der ernsten Themen und der oft schweren Ratgebertexte, könnte das so für Auflockerung führen. Nicht nur beim Handwerker, sondern auch bei vielen Lesern, die vielleicht nicht so handwerklich begabt sind. Wir werden sicherlich noch darüber nachdenken.

Bild: Stefan Bayer  / pixelio.de