Tapeten einfach entfernen

3 mins read

Wer Tapeten entfernen will, braucht oft gute Nerven. Hier brauchen Heimwerker und sogar geübte Handwerker viel Zeit für die Entfernung. Doch mit einigen Tipps und Tricks kann das Tapete entfernen einfacher werden. Da hierbei mit Wasser gearbeitet wird, sollte der Strom in dem betreffenden Raum zunächst abgestellt werden. Der Borden kann zusätzlich am besten mit einer dickeren Plastikplane belegt werden, damit hier kein Schmutz und Wasser auf den Boden dringen kann.

Soll die Tapete an der Decke nicht mitentfernt werden, sollte zu vor mit einem Teppichmesser die Kante zwischen Decken- und Wand Belag getrennt werden. Heimwerker sollten hierbei auch an die Fußleisten denken.

Mehrere Varianten zum Tapete entfernen

Die trockene Variante wird beim Tapete entfernen gerne bevorzugt. Dabei wird versucht, die Ecke einer Bahn zu lösen, um sie dann mit einem kleinen Spachtel abzulösen. Am besten lassen sich so Vliestapeten einfach lösen. Oft gelingt das Tapete entfernen auf die trockene Art jedoch nicht oder wird zu einer reinen Nervensache. Dann hilft oft nur Wasser.

Tapete entfernen mit Wasser

Wer mit der trockenen Entfernung keinen Erfolg hat, kann Tapeten auch einfach aufrauen. Besonders Raufaser haftet oft hartnäckig an der Wand. Ohne Wasser geht das Tapete entfernen daher kaum. Damit sich diese Ablösen können, müssen sie zuvor Feuchtigkeit aufnehmen. Mit einer Stachelwalze können diese einfach aufgeraut werden. Es entstehen kleine Löcher in der Tapete, wodurch Feuchtigkeit nun aufgenommen werden kann.

Nun gut einweichen

Nach dem Bearbeiten mit der Stachelwalze, müssen die Tapeten gut eingeweicht werden. Die Flüssigkeit kann dabei mit einer Kleisterbürste oder auch einem Pinsel aufgetragen werden. Alternativ eignet sich dafür auch ein großer Schwamm. Wer es sich als Heimwerker noch einfacher machen möchte, findet im Handel bereits fertige Tapetenlöser, die nur noch mit Wasser vermischt werden. Aber auch einfache Hausmittel wie Glasreiniger oder Spülmittel können beim Tapete entfernen helfen. Nach dem Befeuchten muss die Flüssigkeit bis zu 15 Minuten einziehen können, erst dann kann es losgehen.

Mit dem Spachtel Tapete entfernen

Große Stücke können nun einfach abgezogen werden. Immer dabei die obere Ecke zuerst lösen und die Tapeten schräg nach unten ziehen. Kleinere Rückstände danach mit dem Spachtel entfernen. Sollte auch die Feuchtigkeit nichts bringen, hilft noch Dampf beim Tapete entfernen.

Dampfreiniger nutzen

Mit einem Dampfreiniger lassen sich die Tapeten meistens ohne Mühe schnell und einfach abziehen. Viele Baumärkte haben auch Mietgeräte im Angebot. Die Tapete wird so schnell eingeweicht und kann dann mit wenigen Schritten entfernt werden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Previous Story

Möbel abbeizen

Next Story

Schimmel bekämpfen

Latest from Blog

Tonstudio bauen

Für Musiker, genauso wie für Hobbymusikanten, ist das eigene Tonstudio ein kleiner Traum. Oft bleibt er

Alexa als Haussicherung

Sie haben wahrscheinlich eine Vorstellung davon, was digitale Assistenten alles können. Alexa, Google Assistant und andere

Smart Home für das Haus

Wir von Handwerkerrat sind manchmal auch HeimautomatisierungsFans. In den letzten Jahren hat sich unser intelligentes Heimsystem