Schimmel bekämpfen

0Schimmel ist für viele Mieter, Vermieter und generell Hauseigentümer ein großes Problem. Gerade in Neubauten treten die Sporen gerne auf. Sie zu bekämpfe ist nicht immer ganz einfach. Schimmelpilze in den eigenen 4-Wänden können schnell zu einem Gesundheitsproblem werden. Sind die Sporen erst leicht ausgebildet und nur an einer kleine Fläche auftretend, können Heimwerker, das Problem zunächst selbst in die Hand nehmen. Bei einem großen Befall sollte aber immer ein Fachmann zu Rate gezogen werden. Die Schimmelpilze sind meistens an den kalten Außenwänden und auch dort, wo Wärmebrücken sind, zu finden. Beliebt sind auch die Plätze hinter den Schränken und natürlich ganz klar im Bad. Auf Teppichen und unter Dielen kommen sie aber genauso vor.

Erste Hilfe beim Schimmel bekämpfen

Im Handel lassen sich viele Präparate gegen Schimmel finden. Vom einfachen Spray bis zu speziellen Farben und Wasserstoffperoxid Lösungen. Hier sollte jeder die Anleitungen der einzelnen Produkte in ruhe betrachten und prüfen, ob das Präparat für die individuelle Anwendung zu Hause in Frage kommt.

Gibt es Hausmittel gegen Schimmel

Ja. Diese helfen aber nur bei einem kleinen Befall der Sporen. Essig und Brennspiritus können hierbei behilflich sein. Der Vorteil dieser Mittel liegt darin, dass sie keine chemischen Zusatzstoffe enthalten.

Vor dem Gebrauch

Doch vor dem Gebrauch, um Schimmel bekämpfen zu können, sollten Schutzmaßnahmen erfolgen. Sinnvoll und auch sehr empfehlenswert ist eine Schutzkleidung mit einer Atemschutzmaske der Stufe 3. Handschuhe und Schutzbrille sollten Heimwerker ebenfalls tragen. Die von Schimmel betroffenen Stellen müssen entfernt werden und sofort in einem Müllsack verschlossen werden. Alle Textilien sind danach zu desinfizieren. Die Arbeitsmaterialien wie Tücher und sonstiges sollte danach ebenfalls sofort entsorgt werden.

Generell sollte aber klar sein, dass die Präparate und die Hausmittel nur dann sinnvoll sind, wenn es sich wirklich nur um einen kleinen Sporen Befall handelt. Andernfalls sollte immer ein Fachmann zur Schimmel Bekämpfung angerufen werden.

 

 

Bildquellenangabe: Thorben Wengert  / pixelio.de