So erkenne ich ein gutes Umzugsunternehmen

Wer umziehen will, hat die Qual der Wahl. Ob als Handwerksbetrieb oder als privater Haushalt. Umzugsunternehmen gibt es viele, doch nicht alle überzeugen dabei wirklich mit Service und Leistung. Besonders lästig sind Unternehmen, die mit einem Einwurfzettel werben und dafür sorgen, dass noch mehr Werbung in den Briefkasten gelangt. Auch die sogenannten Vergleichsseiten sind nicht unbedingt eine wirkliche Hilfe oder gar Empfehlung. Sie helfen vielleicht ein günstiges Unternehmen zu finden. Doch wohin es führen kann, nur auf den günstigsten Anbieter zu blicken, zeigt uns unter anderem die Elbphilharmonie in Hamburg. Der Preis ist sicherlich ein Kriterium, er darf aber keineswegs das Kriterium sein!

Beispiel Berlin

Hier sind besonders viele Umzugsunternehmen registriert. Gleichzeitig bieten diesen Service auch Firmen aus den umliegenden Orten und Städten für die Hauptstadt an. Es bleibt also wieder bei der Frage, wie ich ein gutes Umzugsunternehmen überhaupt erkennen kann. Hilfreich ist hierbei unter anderem zunächst das Internet. Bewertungen lassen sich heute zu praktisch jeder Firma finden. Allerdings raten wir dazu, abseits der Bewertungsseiten zu suchen, die leicht zu manipulieren sind. Viel besser sind die Einträge in den privaten Foren und Portalen, wo oft interessante Informationen zu entnehmen sind. So schneidet zum Beispiel ein seriöses Umzugsunternehmen immer wieder positiv in vielen dieser Kommentare und Anmerkungen für Berlin ab. Doch es gibt noch weitere Ansätze dazu.

Weg vom Preis bei Umzugsunternehmen

Der Preis sollte immer nur eine Nebenrolle spielen. Bestes Beispiel ist der Elektronikmarkt. Hier gibt es einige Ketten, die mit den günstigsten Preisen werben, die Qualität ist entsprechend. Ziel ist es, das die Möbel und sonstige Haushaltsgegenstände sicher von A nach B gelangen und der Kunde nach Möglichkeit keinen Aufwand mit dem Umzug hat. Am Ende soll dafür ein guter Preis herausspringen. Übrigens kann der Umzug heute von der Steuer teilweise abgesetzt werden.

Pauschalpakete mit externen Leistungen

Hier sollten Kunden genau rechnen. Einige Umzugsunternehmen bieten pauschale Preise für ein gesamtes Paket an, rechnen dann aber Zusatzleistungen gerne extra ab. Diese Zusatzleistungen können sehr teuer werden und sind für den Kunden meistens kaum nachzuprüfen. Sinnvoller sind daher klare Paketpreise, die ohne Extragebühren auskommen. Bereits vor dem Umzug muss feststehen, was genau zu bezahlen ist. Ein Festpreis, ohne das es später weitere Aufschläge gibt. Bei Ein-Raum-Wohnungen ist eine Besichtigung nicht notwendig, bei größeren Wohnungen hingegen kommt ein seriöses Umzugsunternehmen vorher nach Hause, um ein Angebot zu erstellen. Die Besichtigung muss kostenlos sein. Wird dafür Geld verlangt, heißt es einfach, Hände weg.

Planung durch das Umzugsunternehmen

Gerade wenn ein Handwerksbetrieb umzieht, muss es sich auf das Transportunternehmen verlassen können. Das gilt auch für Privatpersonen. Planung und Beratung gehört dazu. Wie sollen sperrige Gegenstände transportiert werden, wie sind die Bedingungen am Zielort. Kann alles in der Wohnung installiert werden, oder müssen noch Renovierungsarbeiten erfolgen. Am Ende muss der Kunde aber auch ein gutes Gefühl haben, sicher bei dem Umzugsunternehmen in Berlin aufgehoben zu sein.