Dachstuhl kontrollieren

Jetzt, kurz vor dem Winter sollte der Dachstuhl noch einmal kontrolliert werden. In der Regel reicht dafür eine optische Kontrolle von außen und innen aus. Vielfach lassen sich so bestehende Schäden feststellen, die noch kurz vor dem Wintereinbruch repariert werden können. Es gibt einige Schäden, die recht häufig beim Dachstuhl vorkommen. Dazu gehört zum Beispiel der Pilzbefall, mit denen viele Hausbesitzer ständig zu kämpfen haben. Oft sind schadhafte Verblechungen an den Dachdurchdringungen rund um den Kamin oder beim Ablüftungsrohr schuld. Aber auch eine gebrochene Dachrinne oder eine undichte Dacheindeckung kann zu einem Wasserschaden führen.

Ebenso häufig nisten sich Holzschädlinge ein. Der Holzwurm oder der Hausbock sind dabei die bekanntesten. Doch auch Bruchstellen oder das Fehlen von konstruktiven Teilen beim Dachstuhl können zur einer Reparatur anregen.

Umgehend Maßnahmen durchführen

Bevor der erste Frost kommt, sollten Maßnahmen erfolgen. Andernfalls besteht die Wahrscheinlichkeit, dass die Schäden im Dachstuhl zunehmen und am Ende zu einem teuren Fiasko werden können. Alle Undichtigkeiten müssen daher umgehend beseitigt werden. Teile, die bereits von Holzwürmern oder Pilzen im Dachstuhl befallen sind, sollten ausgebaut werden. Hier ist es sinnvoll, einen Fachmann zu beauftragen, der prüft, wie stark der Befall bereits fortgeschritten ist.

Sollten zudem noch zu kleine Holzbalken ins Auge fallen, die durch die bisherigen Lasten im Dachstuhl bereits verformt sind, sollte auch hier ein zügiger Austausch erfolgen.

Windschiefer Dachstuhl

Auch der windschiefe Dachstuhl ist keine Seltenheit. Werden optische Kontrollen unterlassen oder erfolgen keine Reparaturen, kann es im Laufe der Zeit schnell zu einem windschiefen Dachstuhl kommen. In diesem Fall muss der Dachstuhl neu ausgerichtet werden. Das allerdings geht nur, wenn entsprechende Befestigungsmöglichkeiten an belastbaren Bauteilen vorhanden sind. Nach dem erfolgreichen Einrichten, können die Knotenpunkte durch Windrispen und Nagelbleche wieder in der Position gesichert werden. Diese Arbeiten sollten jedoch nur durch ein Fachunternehmen erfolgen.

Nicht aufschieben

Wer notwendige Arbeiten am Dachstuhl über den Winter hinauszögert, muss danach oft mit viel höheren Kosten für die Sanierung rechnen. Und gerade am Dach kann es sehr schnell teuer werden.

 

 

Bildquellenangabe: Petra Bork  / pixelio.de