Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement

Sicherheit am Arbeitsplatz ist heute für alle Firmen in Deutschland ein wichtiger Punkt. Die Sicherheit und die Gesundheit im Betrieb oder im Büro sind elementar verbunden mit Leistung und Motivation. Um so wichtiger ist die ständige Anpassung und Verbesserung an die sich ständig ändernde Arbeitswelt. Dabei gilt diese hinsichtlich der unterschiedlichen Branchen und den Gestaltungen der Arbeitsplätze immer als pauschale Ausrichtung. Belastungen, Gefährdungen und die Ressourcen rücken dabei systematisch in den Blickpunkt. Leistungsfähigkeit geht einher mit dem Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement. Dazu gehört auch das Wohlbefinden bei der Arbeit. Erforderlich dafür ist eine effektive Organisation in den Firmen selbst, die ein planvolles als auch strukturiertes Handeln im Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement ermöglichen. Die Gesundheit ist dabei das eigentliche Leitziel. Aus diesem Grund ist Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement nicht einfach nur eine Sache für den Chef, sondern betrifft alle. In größeren Unternehmen ist dieser Punkt besonders auch für die Personalführung von großer Wichtigkeit. Dabei sind die einzelnen Arbeitsbedingungen zu beachten, als auch die sehr individuellen Verhaltensweisen der Arbeitnehmer.

Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement: Soziale Verantwortung

Fast man Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement zu einem direkten Leitbild zusammen, geht es vor allem um die Soziale Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern im Unternehmen. Diese besonderen Punkte zu managen und regelmäßig den aktuellen Veränderungen anzupassen, ist jedoch für viele Firmen selbst ein großes Hindernis. Das gilt auch für den handwerklichen Bereich, wo Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement eine besonders große Rolle spielen sollte. Erforderlich für die konsequente Umsetzung, die sich an dem tatsächlichen Bedarf und an den Arbeitnehmern orientiert ist deshalb ein Arbeitsschutzmanagementsytem. Hier geht es nicht nur um die gesundheitlichen Belange der Mitarbeiter, sondern vor allem auch um eine allgemeine Prävention. Zum Erreichen dieses Ziels beim Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement können organisatorische, technische als auch sehr individuelle Schutzmaßnahmen eingesetzt werden. Ein anderer Punkt, der für viele Unternehmen ganz besonders wichtig ist und gleich neben der Gesundheit der Mitarbeiter an 2. Stelle steht, ist die rechtliche Absicherung. Eine Erkrankung im Unternehmen kann unter Umständen die Ursache in einem mangelnden Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement haben. Für die Firma bedeutet das im Endeffekt hohe Kosten und auch Klärungsbedarf. Ein gutes Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement kann auch in diesem Punkt vor Haftungsfragen bewahren und das betriebliche Arbeitsumfeld in einem rechtlichen einwandfreien Rahmen setzen. Das bezieht sich erweiternd natürlich auch auf die handwerklichen Arbeiten beim Kunden selbst.

Arbeitsschutz zertifizieren lassen

Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement ist so individuell wie jeder Betrieb. Jede Firma hat andere Ansätze und Gefährdungspunkte. Maßgeblich für eine erfolgreiche Umsetzung sind aber auch die Mitarbeiter selbst. Nur wenn jeder einzelne Arbeitnehmer auf Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement achtet, entsteht ein Kreislauf, der alle schützt. Durch Zertifizierungen lassen sich im Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement viele Unfälle und Fehler vermeiden. Wer sich dahingehend näher informieren möchte, sollte die Infos zum Arbeitsschutz aufrufen. Es ist nie zu spät oder zu früh, sich eingehend mit dem Thema zu befassen. Die Arbeitswelt ändert sich beinahe täglich. Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement müssen flexibel auf die neuen täglichen Dinge auslegbar sein. Auf der obigen Seite steht zudem ein Whitepaper zum kostenfreien Download bereit. Das sich insbesondere mit Führungskräften beschäftigt. Denn nur wenn diese alle Mitarbeiter motivieren können, werden Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement zu einem langfristigen Erfolg. Ein Erfolg, der auch die soziale Verantwortung nach außen trägt. Also einen zusätzlichen Imagefaktor mit sich bringt.

Artikelbild by Rainer Sturm / pixelio.de; Schweißer by Karl Heinz Laube / pixelio.de; Hochspannung by Thommy Weiss / pixelio.de.