Tapete entfernen

Heimwerker kennen das Problem. Eine Tapete zu entfernen ist nicht immer so einfach, wie es aussieht. Vielfach ist einfach Geduld und Erfahrung gefragt. Für manch einen ist das sogar eine Horrorgeschichte. Doch es gibt zahlreiche Tricks und Kniffe, damit die Tapete möglichste einfach entfernt werden kann.

Eine Vliestapete kann recht einfach von der Wand entfernt werden. Meistens in ganzen Stücken. Sie ist besonders formstabil und reißfest. Heimwerker lieben diese Tapete. Das einfach Entfernen geht aber nur dann, wenn zuvor ein Vliestapeten-Kleister verwendet und die Wand ausreichend grundiert wurde. Andernfalls können sich später beim Entfernen der Vliestapete Putzteile lösen.

Tapete entfernen – Raufaser und Papiertapete

Diese Tapeten haben es in sich und gehören wirklich zur Horrorvorstellung. Besonders Raufaser lässt sich nur schwer ablösen. Vor dem entfernen müssen diese Tapeten gründlich eingeweicht werden. Nur dann kann sich der Kleber auch wirklich gründlich lösen. Ganz wichtig: Unbedingt langsam arbeiten. Wer langsam arbeitet, kann oft ganze Papierbahnen entfernen, ohne dass diese einreißen.

Im Handel gibt es dazu spezielle Tapetenlöser, die die Arbeit deutlich vereinfachen können. Sie wirken ähnlich wie Spülwasser. Hierbei muss ebenfalls die Feuchtigkeit bis zum Kleister durchdringen. Ist die Tapete aber zuvor mit wasserabweisenden Farben gestrichen worden, muss eine Nagelrolle zum Einsatz kommen. Heimwerker müssen also vor dem Einweichen mit der Nagelrolle kräftig über die Tapete rollen.

Alternative Dampfreiniger

Tapeten entfernen kann aber auch mit dem Dampfreiniger funktionieren. Eine tolle Möglichkeit für Heimwerker. Der so aufgesprühte Dampf zieht bis tief unter die Tapete. Nach einer kurzen Einwirkzeit ist sie eingeweicht. Wer keinen Dampfreiniger zuhause hat, kann sich diesen im Baumarkt ausleihen. Häufig kann die Tapete so einfach großflächig abgezogen werden.

Wer übrigens beim Tapezieren mit Wechselgrund vorstreicht, kann sich das mühsame Abkratzen ersparen. Meistens kann später die Tapete einfach wieder abgezogen werden. Noch besser funktioniert das, wenn Heimwerker restlos trocken abziehbare Tapeten verwenden. Diese sind speziell beschichtet und können später einfach und vor allem vollständig von der Wand abgezogen werden. Das erspart viel Arbeit.

Bildquellenangabe: Uli Carthäuser / pixelio.de