Glasfasertapete

3 mins read

In einem modernen Haushalt dürfen natürlich Tapeten an der Wand keinesfalls fehlen. Doch nicht immer müssen dafür herkömmliche Papier- oder Stoffrollen erworben werden. Glasfasertapeten sind eine Alternative, die einfach und problemlos auf die Wand aufgetragen werden können. Im Gegensatz zu den normalen Tapeten sind die Glasfasertapeten wasserfest und besonders pflegeleicht. Sie gelten damit als sehr robust.

Auch ungeübte Heimwerker und Handwerker können eine Glasfasertapete einfach auftragen. Wer kleine Kinder im Haushalt hat, wird die Vorzüge schnell erkennen. Die Glasfaser ist beinahe unverwüstlich und hält so manchen Angriff stand. Besonders in Räumlichkeiten mit hoher Luftfeuchtigkeit wie in der Küche und dem Bad leistet sie hervorragende Dienste. Selbst in Kellerräumen, in denen oft hohe Abnutzungen durch Kinderwagen, Fahrräder und Sonstiges bestehen, hält die Glasfasertapete stand. Somit eignet sich auch für den Treppenhausflur.

Glasfasertapete, kinderleichtes Streichen

Im Grunde ist das Verarbeiten problemlos möglich, solange Sie sich dabei an einige Grundlagen halten. Die Glasfasertapeten werden aus mineralischen Garnen hergestellt. Dadurch gewinnt diese eine hohe Festigkeit und Robustheit. Sie bleibt also formstabil und ist gleichzeitig verrottungsfest. In der Regel hält die Glasfasertapete teilweise bis zu 30 Jahre lang.

Das sollten Sie beachten:

  • Nach dem Verkleben benötigt die Glasfasertapete 8 Stunden Zeit zum Trocken
  • Jetzt kann vorgrundiert werden. In Ruhe trocknen lassen
  • Für den Anstrich benötigen Sie Latex- oder Dispersionsfarbe

Wer auf Latexfarbe beim Anstrich setzt erhält einen leichten seidigen Glanz. Das betont besonders das Wohnzimmer oder bietet sich auch ideal für Flure an, in denen nur wenig Tageslicht scheint. Wer mit Pinsel und Co. geübt ist, kann auf der Glasfasertapete auch individuelle Strukturen und Muster erzeugen. Wie auch bei anderen Produkten kann die Glasfasertapete bedenkenlos mehrmals übergestrichen werden. Experten geben an, dass diese durchaus bis zu 10 x übergestrichen werden darf. Ein weiterer Nebeneffekt bei Glasfaser ist vor allem, dass sie brandhemmend ist.

Glasfasertapete und die Kosten

Wer Glasfaser als Tapete einsetzen möchte, muss zunächst mit höheren Kosten rechnen. Diese amortisieren sich jedoch schnell. Immerhin ist die Glasfasertapete kaum anfällig und hält beinahe ewig, ohne vom Glanz etwas zu verlieren. In der Regel kostet eine größere Rolle (25 Meter lang und 1 Meter breit) zwischen 30 bis 40 Euro. Es stehen unterschiedliche Muster zur Verfügung. Im Handel befinden sich aber ebenso Angebote, die preislich leicht bis zu 80 Euro pro Rolle steigen können.

Schimmel vermeiden

Schimmel stellt leider in vielen Häusern ein immer wieder leidiges Problem da. Die Glasfasertapete jedoch ist leicht abwaschbar und lässt sich sogar desinfizieren. So lässt sich die Bildung von Sporen und Schimmelpilzen leicht verhindern. Damit kann die Tapete aus Glasfaser auch für Allergiker eingesetzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Previous Story

Ferienfinca Mallorca

Next Story

Müllentsorgung

Latest from Blog

Tonstudio bauen

Für Musiker, genauso wie für Hobbymusikanten, ist das eigene Tonstudio ein kleiner Traum. Oft bleibt er

Alexa als Haussicherung

Sie haben wahrscheinlich eine Vorstellung davon, was digitale Assistenten alles können. Alexa, Google Assistant und andere

Smart Home für das Haus

Wir von Handwerkerrat sind manchmal auch HeimautomatisierungsFans. In den letzten Jahren hat sich unser intelligentes Heimsystem

Vinyl Bodenbeläge

Wie Sie mit Vinyl Ihr Zuhause auffrischen können Wenn Sie sich nach neuen Projekten für Ihr