Energieeffizientes Bauen und Sanieren

Seit der Energiewende steht Energieeffizientes Bauen und Sanieren immer wieder im Vordergrund. Der Nutzzweck ist zwar sehr umstritten, dennoch hat der Gesetzgeber mittlerweile zahlreiche Fakten für die Umsetzung geschaffen. Es geht also nicht mehr um die Frage, wie sinnvoll Energieeffizientes Bauen und Sanieren im eigentlich Sinne sind, sondern wie die Umsetzung am effizientesten und kostenneutral erfolgen kann. Unter diesem Aspekt gesehen, kann also eine energetische Optimierung auch die Chance zu einer Steigerung der Effizienz im Bereich der Energie sein. Hier geht es vor allem um die Ansatzpunkte, um den Wärmeverlust einzudämmen und die Nutzung von effizienter Haustechnik und solarer Einstrahlung zu nutzen und nach Möglichkeit sogar zu kombinieren.

Einsparpotenziale erkennen und nutzen

Wer ein Haus baut oder sanieren möchte, kann dazu bereits auf vielfältige Erkenntnisse in dem Bereich zurückgreifen. Im Vorfeld wird in der Regel eine umfangreiche Analyse vorgenommen, die das mögliche Einsparpotenzial aufzeigt. Hauseigentümer sollten sich hierbei immer großflächig informieren und sich keinesfalls nur auf einen Betrieb verlassen. Energieberater (unbedingt darauf achten, dass diese unabhängig sind!) bieten hierfür einen weiteren Ansatz. Die Kosten für eine genaue Begutachtung kann dabei sogar teilweise oder sogar ganz über Fördermittel abgedeckt werden.

Das sollten Sie wissen und lesen!

Um Einsparpotenziale erkennen und nutzen zu können, sollten Sie sich keinesfalls nur auf Dritte verlassen. Vor einer Analyse durch einen Energieberater oder einen anderen Handwerker kann es durchaus Sinn machen, sich zunächst selbst mit der Materie zu beschäftigen und einen gewissen Kenntnisstand anzueignen.

Auf Baufi24 (bekanntes und ausgezeichnetes Portal rund um Immobilien) wurde ein interessantes E-Book zu Energieeinsparungsmöglichkeiten und Energieeffizienz entwickelt, das frei (per Download) verfügbar ist.

Nehmen Sie sich ein wenig Zeit, um sich mit den darin eingefassten Tipps und Anmerkungen zu befassen. Wir haben diese als durchaus hilfreich und lesenswert angesehen. Das E-Book ist dabei in verschiedene Bereiche gegliedert. Zu einem geht es um den energieeffizienten Hausbau und zum anderen zum Beispiel um das energieeffiziente Sanieren. Wichte Kernpunkte, wie zum Beispiel die Finanzierung der einzelnen Maßnahmen, wurden dabei gesondert und umfassend behandelt. Ein Blick in das kostenlose E-Book macht also durchaus Sinn.

Rechtliche Rahmenbedingungen müssen beachtet werden

Der rechtliche Rahmen beim Energieeffizienten Bauen und Sanieren ist in Deutschland besonders anspruchsvoll. Wer also gerade eine Sanierung plant, sollte sich mit den einzelnen Punkten sehr genau befassen. Maßgebend ist unter anderem die Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Gesetz zur Förderung Erneuerbarer Energien im Wärmebereich (EEWärmeG). Hier sind vorrangig die Anforderungen für Neubauten einzusehen, aber auch für die einzelnen Regelungen für eine Sanierung. Schnell werden Bauherrn und Sanierer dabei aber bemerken, dass es ohne eine Fachberatung nicht geht. Um weitere Einblicke zu bekommen, können wir in diesem Punkt ebenfalls noch einmal auf das bereits benannte E-Book verweisen. Es ist in jeder Hinsicht ein hilfreicher Einsteiger-Ratgeber, der sich großflächig mit dem Thema auseinandersetzt und zahlreiche wertvolle Ansätze bietet.

Artikel-Vorschaubild:  Thorben Wengert / pixelio.de
E-Book: baufi24.de

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Energie. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.