Wo Heimwerker am besten kaufen sollten

Heimwerker, die nach Baumaterial oder Werkzeug suchen, haben in der Regel zwei Möglichkeiten zum Einkauf. Entweder beim Baumarkt oder einem handwerklichen Unternehmen vor Ort oder direkt im Internet. In der Regel erweist sich der Laden vor Ort als die schlechteste Wahl für den Einkauf. Dabei spielt der Preis nicht unbedingt eine entscheidende Rolle, obwohl die meisten Werkzeuge natürlich im Internet günstiger sind. Viel wichtiger ist aber die Rückgabemöglichkeit. Und genau hier unterscheiden sich beide Einkaufsmöglichketen gravierend. Der Baumarkt bzw. das Geschäft vor Ort erweisen sich genau in diesem Punkt als Kundenunfreundlich.

Sicherlich ist in vielen Geschäften der Umtausch möglich, wird aber nicht gerne gesehen. Ein rechtlicher Anspruch besteht zudem nicht. Ausnahmen sind Werkzeuge, die nicht funktionieren oder Mängel aufweisen. Wer einfach umtauschen möchte, da ihm das Gerät nicht gefällt, stößt häufig auf nicht immer ganz freundliche Mitarbeiter, die keinesfalls zu einer Rücknahme gezwungen sind. Ganz zu schweigen von der Fahrzeit und dem Anstehen.

Einkauf im Internet mit Anspruch auf Rückgabe

Im Internet ist das wesentlich einfacher. Hier gilt ein Widerrufsrecht von 2 Wochen. In dieser Zeit können Sie die Artikel jederzeit zurückgeben. Ohne Angaben von Gründen. Das gilt für ganz Europa. Und die Rückgabe ist vielfach sogar besonders bequem. Die meisten Shops übernehmen dafür sogar das Porto. Übrigens fällt noch nicht einmal der Weg zur Post an. Entweder, Sie lassen das Paket direkt abholen (kostet oft zusätzlich) oder aber Sie übergeben es einfach Ihrem Paketboten, wenn er gerade in der Nähe ist. Die Paketboten nehmen jedes Paket gerne mit, sofern dieses bereits frankiert und ausreichend Platz im Lieferwagen vorhanden ist (ohne Zusatzgebühr!).

Sparen im Internet

Rückgabe und Komfort sind aber nicht die einzigen Vorteile im Internet. Mit Blick auf mein-Deal.com zeigt sich, das Heimwerker auch direkt beim Onlinekauf viel Geld sparen können. In der Regel ist der Internetshop schon viel günstiger als der Baumarkt vor Ort. Das liegt vor allem daran, dass Person und Ladenfläche sowie Versicherungen entfallen. Zwischen 10 – 40 Prozent günstiger ist daher der Einkauf direkt im Internet.

Wer nun aber noch auf Seiten wie mein-deal.com und Co. nach besonderen Sparangeboten Ausschau hält, kann als Heimwerker bei seinem Einkauf noch einmal zusätzlich sparen. Das gilt für fast alle Artikel. Egal, ob es sich dabei um Werkzeug, Baumaterialien oder anderes handelt. Mittlerweile können selbst Holzzuschnitte nach Maß direkt im Onlineshop bestellt und danach bequem angeliefert werden. Daher gilt beim Einkauf im Netz: Vor dem Kauf Preise vergleichen und in vielen Fällen noch einmal richtig sparen.

Schnelligkeit

Und keine Angst, der Einkauf im Webshop ist heute genauso schnell wie im Baumarkt. In der Regel liefern alle Anbieter im Netz in 24 – 48 Stunden die Waren aus. Dank der Tracking-ID, die es zu jedem Paket gibt, kann die Zustellung genau verfolgt werden. DPD bietet sogar eine minutengenaue Verfolgung an.

 

 

Bild: Bosch Presse Service (abgebildet: Stichsäge Comisaw 4600)